Kompanieinterne Umstrukturierungen

Die Kompanieführung hat nun, nach Überlegungen mit Stabs- und Führungsangehörigen, entschieden, die Ausbildung auf einen zweiten Zug auszulagern. Dieser neu entstehende Ausbildungszug wird abgesondert von dem bisher einzigen, II Zug behandelt. Er bekommt seine eigene Zugführung zugeteilt, die in dieser Rolle als Ausbildungsoffiziere handeln. Dies wird ab sofortiger Wirkung von Leutnant Gandi und Leutnant Rukia übernommen und aufgebaut. Erhofft wird sich durch die so entstandene Abgliederung eine klarere und besser zu koordinierende Ausbildung unser Jäger, um so höchste Ausbildungsstandards zu gewährleisten und die Kompanieführung zu entlasten.

Durch diese Umstrukturierungen entstanden Lücken, die teils besetzt wurden. Die von Gandi bisher geführte 1. Gruppe wird ab sofort von Feldwebel Baecker geführt. Denn sowohl dieser, als auch Leutnant Gandi, wurden ihren dadurch entstandenen Funktionen angemessen in die jeweiligen Dienstgrade befördert. Die Position des stellvertretenden Zugführers des II Zuges, die bisher von Leutnant Rukia ausgeübt wurde, bleibt vorerst vakant.

Wir gratulieren den beförderten Kameraden zu ihrem neuen Dienstgrad und wünschen allen Beteiligten, Führung, Ausbilder und Auszubildenden alles Gute bei ihrer Arbeit und viel Spaß am Spiel.


Mit kameradschaftlichen Grüßen


Im Namen der Pressestelle

Unteroffizier Xaxi

    Kommentare